3D – Drucker

Sie suchen einen 3D-Drucker für spezielle Materialien bzw. Werkstoffe wie: Glas, Keramik, Metall, Kunststoff oder Elastomer?
Wir entwickeln und bauen 3D-Drucker nach dem binderjetting- und ffd- (fused feedstock depositioning) Verfahren.
Das Alleinstellungsmerkmal unserer FFD-Drucker ist, dass sie Spritzgussgranulat verarbeiten. Das hat für Sie den Vorteil, dass sie kein Filament verarbeiten müssen und so Einsparungen beim Material in Höhe von bis zu 90% haben.

2009 haben wir unseren ersten 3D-Drucker (additive Fertigung) entwickelt. Im Laufe der letzten Jahre sind immer wieder neue Anforderungen an uns und unsere Drucker gestellt worden.

Case 1

Problem: Wir wollen Pulver dass Korngröße 0-5 mm hat verarbeiten

Fragestellung:

  • Wie trage ich das Pulver auf?
  • Wie bekomme ich Tinte in die Pulverschicht?

Der Weg: Entwicklung eines Pulverbettdruckers

Lösung:

Binderjetting-Drucker für Grobkeramik

Case 2

Problem:  Leiterbahnen in ein keramisches Bauteil integrieren

Fragestellung: Wie bekommt man Metallpartikel diskret im Pulverbett verteilt ?

Der Weg: Entwicklung eines Pulverbettdruckers mit 2 Druckköpfen

Lösung: FILUS 3

Multimaterial-Binderjetting-Drucker

Falls Sie einen Entwicklungspartner für Ihren geplanten Prototyp benötigen, zögern Sie nicht und rufen Sie Phillip Schlautmann von Mo-Fr 9-16 Uhr unter  02948 9493425 an oder schreiben Sie uns eine Nachricht. Wir rufen umgehend zurück.